Handy-mit-Handyvertrag.de


  • Günstiges Handy-Angebot finden
  • Vergleich mit Effektivpreis pro Monat
  • Enthaltene Kosten und Vergünstigungen
  • Die Vorteile eines Handies mit Vertrag
  • Benötigte Gesprächsminuten wählbar

Handy mit Handyvertrag

Der Inhalt:

Handy mit Handyvertrag: Das Wesentliche

  • Der Kauf von einem Handy mit Vertrag bietet sich vor allem für aktuelle Modelle und Smartphones aus dem Premiumbereich an, da man sich so eine teure Einmal-Zahlung für die Anschaffung des Mobiltelefons sparen kann.
  • Auch wenn man das Smartphone über die Grundgebühr pro Monat abzahlt, ist ein Handy mit Handyvertrag im Vergleich oftmals immer noch preiswerter.
  • Bei dem Tarif für den Handyvertrag sollte man primär auf Kriterien wie die Grundgebühr pro Monat, das Datenvolumen, die Surfgeschwindigkeit sowie mögliche Flatrates achten.
  • Auf der Suche nach dem passenden Smartphone-Modell sollte man vor allem auf das Display, den internen Speicher, die Kapazität des Akkus, die Performance sowie die Kamera achten.

Was für Vorteile bietet ein Handy mit Vertrag?

Viele Verbraucher bevorzugen ein Handy mit Vertrag, weil dadurch die Kosten für die Anschaffung merklich niedriger sind als bei einem Prepaid-Handy. Denn oftmals ist hierbei selbst für teure und/oder aktuelle Smartphones nur eine relativ geringe Zuzahlung nötig. Das neue Mobiltelefon wird dann über die Grundgebühr pro Monat abbezahlt.

Im Preis-Vergleich schneidet ein Mobiltelefon mit Vertrag normaler Weise besser ab als ein Prepaid Handy, was dem Nutzer schliesslich Geld einspart. Jedoch hat ein Handy mit Vertrag noch jede Menge weitere Vorteile zu bietern wie zum Beispiel:

  • Attraktive Konditionen: Auf dem stark umkämpften Mobilfunk-Markt werben die Anbieter mit attraktiven Konditionen um neue Kunden.
  • Es gibt eine Vielzahl von Handyverträgen mit einem unterschiedlichen Umfang der Leistungen wie etwa beispielsweise Flatrates, Surfgeschwindigkeit und Daten-Volumen.
  • Ganz nach dem jeweiligen Provider wird der Kunde bei Abschluss eines Handy-Vertrages mit Prämien belohnt.
  • Gleichbleibende monatliche Kosten vereinfachen die finanzielle Planung.

Wann lohnt sich ein Handy mit Vertrag?

Ein Mobiltelefon mit Vertrag rechnet sich vor allem für Verbraucher die das neueste Modell oder ein hochpreisiges Smartphone aus dem Premiumbereich wollen. Ein brandneues top Smartphone mit Vertrag ermöglicht, verglichen mit einem Standardmodell, die grösstmögliche Einsparung. Denn die Kosten für die Anschaffung von neu auf den Markt erschienenen Smartphones können, ganz nach dem jeweiligen Modell, im oberen dreistelligen bzw. unteren vierstelligen Bereich liegen. Aber auch Kunden die einen Handyvertrag mit einem günstigen Modell abschliessen profitieren von den allgemeinen Vorzügen.

Für wen rechnet sich ein Handy mit Vertrag?

Wer ein neues Smartphone kaufen will und seinen Tarif schon längere Zeit nicht mehr aktuallisiert hat, für den ist ein Handyvertrag mit Handy sicherlich sinnvoll. Diese Kombination ist ausserdem auch sehr praktisch, wenn es Probleme bei der Einrichtung des neuen Mobiltelefons gibt oder zu einem späteren Zeitpunkt noch etwas verändert werden soll. Denn beim Abschluss eines Vertrages mit Handy kümmert sich schliesslich ein Ansprechpartner um alle Fragen die bezüglich des Mobiltelefons auftreten. Zudem werden manche topaktuelle Smartphones in den ersten Wochen nur mit einem Vertrag verkauft.

Aber es gibt auch Argumente, einen Handyvertrag ohne Smartphone abzuschliessen. Es rechnet sich beispielsweise nicht, falls man mit seinem aktuellen Mobiltelefon noch vollkommen zufrieden ist. Ebenso muss man sich bereits im Vorfeld entscheiden, was für ein Mobiltelefon man eigentlich haben möchte. Bei der Preisgestaltung der Anbieter macht es die Mischkalkulation aus Handy und Vertrag für den Kunden auch nicht einfach, letztendlich den Überblick zu haben wie viel man für das Handy und wie viel für den Handytarif bezahlt. Leichter ist es, wenn man sich vorab für ein bestimmtes Handy-Modell entscheidet.

Handy mit Vertrag: Aktuellste Handy-Modelle auf Raten zahlen

Nicht selten kostet ein aktuelles Highend-Smartphone heute mehr als Eintausend Euro. Da bietet es sich für so manchen Verbraucher an, das Handy auf Raten abzuzahlen. Denn im Grunde genommen, ist ein Smartphone mit Vertrag nichts anderes. Man kauft das neue Handy sozusagen auf Kredit, nur dass hierzu keine Zinsen ausgewiesen werden.

Wer die Angebote für die Bundle-Verträge nicht untereinander vergleicht, kann ganz schlecht einschätzen, in welcher Höhe die "Zinsen" für das Smartphone ausfallen oder ob man sogar von "negativen Zinsen" provitiert. Denn die Provider versuchen mit preisgünstigen subventionierten Handys ihre Kunden für länge Zeit an sich zu binden. Um die vielen Angebote einfach und schnell miteinander vergleichen zu können, ist ein unabhängiger Handy mit Vertag Vergleich sicherlich sinnvoll.

Was sind die wesentlichen Kriterien bei der Auswahl eines Smartphones?

Welches Handy-Modell für wen in Frage kommt, ist vor allem von den individuellen Anforderungen des Nutzers bzw. von der Nutzung des Smartphones abhängig. Dies triff im Übrigen nicht nur für ein Mobiltelefon mit Vertrag zu, sondern ebenso für Prepaid-Modelle.

Verschiedene Kriterien sollten bei der Auswahl eines passenden Smartphones berücksichtigt werden, um auch das für die persönlichen Ansprüche ideale Modell zu finden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das verwendete Betriebssystem. Dabei greift die Mehrheit der Handy-Hersteller auf das Google Android System zurück und bei Apple-Smartphones wird hingegen iOS verwendet.

Ein weiterer wesentlicher Faktor für die Wahl eines passenden Handys ist für viele Nutzer das Display. Neben der Diagonale des Bildschirms ist vor allem die Auflösung ein grundlegendes Kriterium. Schon seit mehreren Jahren zeichnet sich die Tendenz hin zu immer grösseren Displays ab, die eine überaus scharfe Bildqualität liefern.

Ein ebenso wichtiger Aspekt ist die Kamera. Hierbei ist primär die Bildqualität der gemachten Fotos wesentlich. Wer oft Bilder schiessen will, der sollte vorrangig auf die Megapixel (je höher - umso besser) und auf die eingebauten Objektive sowie die eingesetzte Software achten.

Weiterhin sollte man auf verschiedene Variablen achten wie zum Beispiel:

  • Den internen Speicher: Hier sollten ausreichend Gigabyte (GB) verfügbar sein, um Videos und Musik speichern zu können.
  • Kapazität des Akkus: Wie lange kann man das Smartphone mit einer Aufladung des Akkus nutzen?
  • Die Leistung (Performance): Ermöglicht der Prozessor in Zusammenarbeit mit dem elektronischen Datenspeicher (RAM), dass alle Apps ohne Probleme funktionieren?

Warum ist bei der Tarif-Wahl das Nutzungsverhalten wichtig?

Bei einem Handy mit Handyvertrag hat man zwischenzeitlich die freie Auswahl in Bezug auf den Anbieter des Mobilfunks sowie beim Datenvolumen und den gewünschten Flatrates. Verbraucher sollten sich auch Gedanken machen, was ihnen dabei wichtig ist und welche Leistungen sie brauchen. Denn schliesslich nutzt jeder sein Mobiltelefon auf eine andere Art. Manche telefonieren mehrere Stunden mit Bekannten, Freunden oder der Verwandschaft, andere schreiben lieber SMS und wieder andere nutzen das Internet den ganzen Tag.

Weil das individuelle Nutzungsverhalten überaus wichtig ist, wenn man einen Handyvertrag abschliessen möchte, sollte man daher auf folgende Punkte achten:

  • Wieviel Daten-Volumen wird benötigt?
  • Welche Internet-Geschwindigkeit wird benötigt?
  • Welchen Netzanbieter will man nutzen?
  • Wieviel darf die Grundgebühr pro Monat maximal kosten?
  • Welche Flatrates lohnen sich in Bezug auf die zu erwartende Nutzung?

Wie funktioniert der Handy mit Vertrag Vergleich?

Mit dem unabhängigen Handy mit Vertrag Vergleich lassen sich Dank der verschiedenen Filteroptionen die Angebote genau auf die persönlichen Anforderungen filtern. Auf diese Weise lassen sich die zu den individuellen Wünschen passenden Ergebnisse aus der Vielzahl von Angeboten herausfiltern. Um die passenden Angebote zu selektieren, sind folgende Eingaben im Vergleichsrechner nötig:

  • Angaben für das gewünschte Smartphone:

1. Schritt: Smartphone Modell

Hier zunächst das gewünschte Smartphone Modell auswählen.

2. Schritt: Gerätefarbe

In dieser Filteroption lässt sich die gewünschte Farbe für das neue Mobiltelefon wählen.

3. Schritt: Speicherplatz

Je nach Smartphone-Modell lässt sich hier der benötigte Speicherplatz auswählen.

4. Schritt: Maximal einmalige Zuzahlung

In diesem Filter lässt sich die einmalige Zuzahlung für das Handy begrenzen, die bei Vertragsabschluss fällig wird.

  • Angaben für den gewünschten Tarif:

1. Schritt: Gesprächsminuten

Hier kann der Nutzer die Gesprächsminuten in alle deutschen Netze (Ausnahme: Sonderrufnummer und Mehrwertdienste) wählen, die im Tarif beinhaltet sein sollen.

2. Schritt: Datenvolumen

In diesem Filer lässt sich das Datenvolumen wählen, welches im Handytarif beinhaltet sein soll und das man mit der angegebenen Schnelligkeit nutzen kann. Ist dieses Daten-Volumen aufgebraucht, wird die Geschwindigkeit automatisch durch den Anbieter gedrosselt oder via Daten-Automatik mehr Datenvolumen nachgebucht.

3. Schritt: Rufnummern-Mitnahme

Die Mitnahme der alten Rufnummer ist bei Abschluss eines neuen Tarifes immer gratis. Bei sehr vielen Providern erhält man allerdings einen Bonus, falls man seine bisherige Rufnummer mitnehmen möchte. Dieser Bonus wird bei der Auswahl "ja" in den Preis einkalkuliert. Der bisherige Provider kann für die Rufnummernmitnahme in etwa um die dreissig Euro verrechnen.

Netzanbieter

Bei den drei grossen Netzanbietern in Deutschland, Telekom, Vodafone und O2 Telefonica wurde beim Handy mit Vertrag Vergleich bereits ein Haken gesetzt. Sollen die Angebote eines bestimmten Anbieters nicht gelistet werden, muss dieser Haken entsprechend entfernt werden.

Mehr Optionen

Unter dem Menüpunkt "mehr Optionen" lassen sich weitere Filter zur Selektion der Angebote setzen:

SMS Flatrate

Hier sollte man einen Haken setzen, falls man die Anzeige der Angebote wünscht, die eine Flatrate für SMS-Mitteilungen beinhalten.

Junge Leute Tarife anzeigen

Wer hier ein Häkchen macht, der bekommt spezielle Angebote für junge Leute zwischen 18 und 27 Jahren beziehungsweise Schüler und Studenten mit aufgelistet. Viele Provider bieten oft speziell für junge Leute günstige Konditionen und extra Leistungen an.

Nur LTE-Tarife

Wer nur Angebote aufgelistet haben möchte, die das schnelle LTE-Netz anbieten mit dem man mit 4G im Internet surfen kann, der sollte hier ein Häkchen setzen.

Sind alle gewünschten Eingaben im Smartphone mit Vertrag Vergleich gemacht, muss man einfach nur noch auf "Tarife vergleichen" klicken und schon werden alle relvanten Angebote zu den gemachten Angaben aufgelistet.

Ist ein passendes Angebot dabei, kann man ganz einfach durch einen Klick auf "zum Anbieter" auf die Website des jeweiligen Providers wechseln und kann dort online das gewünschte Handy mit Vertrag bestellen.

Rechnet sich ein Handy mit Vertrag mit LTE?

Ein LTE-Tarif rechnet sich in der Regel auch dann, falls die maximale Geschwindigkeit für das Herunterladen bei manchen Providern nicht voll erreicht wird und in etwa bei 21 MBit pro Sekunde liegt. Es hat sich herausgestellt, dass die Abdeckung für das 4G LTE-Netz bei allen Netzanbietern mittlerweile besser ist, als das Netz mit 3G. Zudem unterstützen heute schon einigermassen aktuelle Handys LTE und der Verbraucher kann damit wesentlich schneller im Internet surfen und hat eine merklich bessere Qualität beim Telefonieren als mit 3G.

Wichtige Begriffe bei Handy-Tarifen und ihre Bedeutung

Einmalige Kosten

Einmalige Kosten sind Ausgaben die für den Handyvertrag während der gesamten Laufzeit nur einmal zu zahlen sind. Hiebei handelt es sich zum Beispiel um den Bereitstellungspreis und bei einem Handy mit Handyvertrag um die einmalige Zuzahlung für das Smarthphone.

Laufzeit

Hat man einen Mobilfunk-Vertrag unterschrieben, ist darin auch eine bestimmte Zeit für die Bindung an den Vertrag definiert. Diese Laufzeit ist bei vielen Anbietern meist zwei Jahre. Es gibt aber auch Provider die Tarife mit kürzeren Laufzeiten wie zum Beispiel ein Jahr anbieten. Eine fristgerechte Kündigung des Handy-Vertrages ist jedoch empfehlenswert, da sich nach so langer Zeit auf dem Mobilfunkmarkt sicherlich wieder günstigere Angebote finden lassen.

Flatrate für das Telefonieren

Mit dieser Flat können unbegrenzt Gespräche in das deutsche Mobilfunk-Netz und Festnetz geführt werden. Die Kosten die dabei entstehen, sind durch den festen Preis für die Flatrate vollkommen abgedeckt. Eine Ausnahme sind hierbei jedoch Sonder-Rufnummern und Mehrwertdienste, diese werden separat verrechnet.

Flatrate für Kurzmitteilungen

Mit dieser Flat können SMS unbegrenzt in das deutsche Mobilfunk-Netz und Festnetz versendet werden. Die Kosten die hierbei entstehen, sind durch den festen Preis für die Flatrate völlig abgedeckt. Aber auch hier gibt es eine Ausnahme: Sonder-Rufnummern und Mehrwertdienste werden separat verrechnet.

Flatrate für das Datenvolumen

Eigentlich geht es hier um ein unbegrenztes Highspeed-Datenvolumen. Damit ist Surfen im World Wide Web ohne Drosselung möglich. Oftmals bieten die Mobilfunk-Anbieter ein limitiertes Daten-Volumen und offerieren dafür die Möglichkeit, ein zusätzliches Datenvolumen nachzubuchen. Im Grunde genommen handelt es sich dabei um die Option unbegrenzt im Internet surfen zu können. Allerdings bieten diese Möglichkeit nicht allzu viele Tarife der Mobilfunkanbieter an.

Oft ist Daten-Volumen begrenzt, das häufig mit einer Datenautomatik automatisch nachgebucht wird oder nachgebucht werden kann. Es gibt zwar Handy-Tarife die tatsächlich eine Daten-Flatrate beinhalten, jedoch kosten diese sehr viel Geld. Beanspruchen Kunden dann in der Praxis tatsächlich mehrere Terabyte, kann es durchaus auch vorkommen, dass der Netzanbieter dem Nutzer dann einfach kündigt.

Mitnahme der Rufnummer

Günstigere Konditionen für den Handyvertrag sichern, aber trotzdem die bisherige Rufnummer behalten? Ja, das ist möglich. Wer möchte kann diese Option nutzen und die bisherige Rufnummer einfach mitnehmen. Hierzu bieten einige Provider sogar eine Gutschrift an, die in der Regel mit der ersten Rechnung verrechnet wird. Nachteilig ist, dass der alte Anbieter für die Mitnahme der Rufnummer eine Gebühr verlangt.

Schnelligkeit beim Herunterladen von Daten (Download)

Während man im World Wide Web surft, werden ständig Infos in Form von Daten geladen. Die Geschwindigkeit hierfür nennt man Download-Geschwindigkeit. Der Wert für die gemessene Schnelligkeit wird in MBit pro Sekunde angegeben und macht sich vor allem beim Streamen von Musik und Videos sowie beim Downloaden grösserer Datenmengen bemerkbar. Dazu kann man sagen: je mehr MBit pro Sekunde angegeben sind, umso schneller kann man die gewünschten Inhalte downloaden.

Allerdings ist die zugesagte Leistung nicht immer gegeben. Dazu muss die nächste naheliegende Mobilfunkzelle genügend Kapazität vorweisen, was bei starker Nutzung und in Ballungsgebieten manchmal nicht immer gewährleistet ist. Deshalb bieten die Mobilfunkprovider die maximale Geschwindigkeit immer mit dem Vermerk "bis zu" an.

Schnelligkeit beim Hochladen von Daten (Upload)

Im Internet hat sicherlich jeder schon einmal Infos hochgeladen. Zum Beispiel ganz einfach beim Aufrufen einer URL (Uniform Resource Locator, bedeutet soviel wie einheitlicher Ressourcenzeiger) oder beim Uploaden von Videos und Bildmaterial. Dabei werden die Daten vom Endgerät in das Netz versendet. Die Schnelligkeit für das Hochladen (wird auch in MBit pro Sekunde angegeben) ist genauso von der Surfgeschwindigkeit im Internet abhängig. Eine möglichst hohe Geschwindigkeit für das Hochladen ist zum Beispiel positiv beim Cloud-Backup oder Video-Chats.